'Startseite'   |   Gästebuch   |   Termine   |   Newsletter   |   Impressum   |   Sponsoren   |   Wartung

Love Letters

von A. R. Gurney, mit Ines Stockner, Wiltrud Stieger und Bernhard James Lang

Love Letters ist eine Widmung an die verloren gegangene Kunst des Briefschreibens. Einen Frau, ein Mann und eben die Briefe der beiden: Das ist der Stoff, für den A. R. Gurney 1990 für den Pulitzerpreis nominiert wurde. Die sich hier schreiben, heißen Andy und Melissa - zwei gutbürgerliche "Königskinder" aus Amerika des 20. Jahrhunderts, die nie ganz zueinander finden und doch nie voneinander lassen können. Die Spur ihrer Briefe reicht von den ersten Zettelchen die sie sich vor dem ersten Weltkrieg unter der Schulbank zusteckten bis in die Zeit der Anrufbeantworter. Es ist eine Geschichte einer großen Liebe.

Intelligent, frech, witzig zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch - so reflektieren Melissa und Andrew ihre Erlebnisse, ihre Gedanken, ihre Visionen. Ihre Wege trennen sich, aber das Hoffen auf den Anderen hört nie auf.

Besetzung: Ines Stockner (23.10.), Wiltrud Stieger (28.10.) und Bernhard James Lang

Regie: Bernhard Moritz
Ausstattung: Hannes Schlack

Aufführungsrechte: PER H. LAUKE Verlag Hamburg

Aufführungen: 23.10. und 28.10.2015 jeweils 20 Uhr im Jugendraum

Ines Stockner
Schauspielerin

Ausbildung an der Schauspielschule Sachers in Innsbruck von 2003-2007.
Einige Stückverträge am Tiroler Landestheater,
Kammerspiele Innsbruck, Freilichtbühne Elbigenalp.
Engagements in der freien Szene Innsbruck im Bereich Schauspiel und Tanztheater.
Klassische Ballettausbildung in Innsbruck und zahlreiche Workshops in Modern Dance.
Festes Ensemblemitglied am Theater des Kindes in Linz von 2011- 2013.

Wiltrud Stieger
Schauspielerin, Regisseurin

2012 Erhalt der Bühnenreife
2009 - 2010 | Schauspielschule Innsbruck (Österreich) | Schauspielstudium
2005 - 2009 | Studium Englisch und Geschichte - Universität Wien / Innsbruck
2011 Stückvertrag Freilichtbühne | Regie: diverse Produktion: | Rolle: Geirwally (Gastrolle)
2012 Stückverträge am Tiroler Landestheater und der Schauspielschule Innsbruck | Regie: diverse Regisseure Produktion: | Rolle: (Gastrolle)
2013 Stückvertrag am Kindertheater Strom Bom Boli | Regie: diverse Produktion: | Rolle: (Gastrolle)

Bernhard J. Lang
Schauspieler, Autor, Regisseur, Musicaldarsteller

Theater und Musical (Auswahl):
„Ritter Rüdiger“, „Der Watzmann“ (Burgfestspiele Ehrenberg), „Rent“, „Hair“, „Jesus Christ Superstar“ (Rathaussaal Telfs; Regie: Markus Hess),
“Der Großinquisitor” Theater im Container; Regie Bernhard Moritz)
Film und TV: Rosenheim-Cops (ZDF),
Aktenzeichen- XY (ZDF), „Die Schöne und das Biest“ (ORF, ARTE). „Jesus – Du weißt“ (Regie Ulrich Seidl)

Fotos: Tobias Oetzbrugger Photography